Anjanita

Flamenco

Schlagwort

Sevilla

anjanitas Buch nun auch im Museo de Baile Flamenco Online Shop erhältlich

Für alle Interessierten, die anjanitas Buch El papel del flamenco en la obra de García Lorca gerne erwerben möchten, können dies nun auch über den Online Shop des Museo de Baile Flamenco Sevilla tun. Im Shop findet man übrigens nicht… Weiterlesen →

Die Sängerin „La Roezna“ aus Alcalá

Dolores Tinoco Fernández, La Roezna, lebte im vergangenen Jahrhundert im malerischen Viertel San Miguel, direkt unterhalb der emblematischen Burg von Alcalá de Guadaíra. Die Sängerin wuchs in bescheidenen Verhältnissen, umgeben von ihrer Familie die sich dem Schmiedehandwerk widmete, auf. Sie… Weiterlesen →

Flamenco-Kino-Reihe in Sevilla

Jeden Mittwoch im Juni und am ersten Montag im Juli werden im CICUS (C/Madre de Dios,1) in Sevilla Kinofilme mit Flamencobezug kostenlos gezeigt. Dabei sind auch die Regiseure zugegen, die im Anschluss Rede und Antwort stehen. Los ging es gestern… Weiterlesen →

anjanita im „Roten Hahn“ in Sevilla

Letzte Woche stellte anjanita im familiären Ambiente des kleinen Kulturzentrums Gallo Rojo (dt. Roter Hahn) im Herzen Sevillas ihr Buch El papel del flamenco en la obra de García Lorca vor. Im Anschluss leitete Nolo Ruíz, Dozent der Uni Sevilla… Weiterlesen →

Buchpräsentation von anjanita im Ánima

Letzten Freitag stellte anjanita ihr Buch „El papel del Flamenco en la obra de García Lorca“ in der Kulturkneipe „Ánima“ in Sevilla vor. Begleitet wurde sie von dem Gitarristen Juan Diego de Luisa. Es kamen Aficionados, ein Literaturprofessor und seine… Weiterlesen →

Gesang und Lesung von anjanita im „Ánima“ in Sevilla

Kommenden Freitag, am 17. März 2017, stellt anjanita ihr Buch „El papel del flamenco en la obra de García Lorca“ in der Kulturkneipe „Ánima“ in Sevilla vor. Begleitet wird sie vom Gitarristen Juan Diego de Luisa. Los geht´s um 22… Weiterlesen →

Flamenco-Spezialgeschäft „Flamenco y más“ in Sevilla

Dem Spezialgeschäft „Flamenco y más“ in Sevilla sollte jeder Aficionado einmal einen Besuch abstatten. Die beiden Schwestern Virgínia und María Campos eröffneten ihren ersten „Flamenco y más“ Laden 2006 in der Calle San Luís, gleich neben dem Torbogen „Macarena“ im… Weiterlesen →

Carmen Linares heute in der Universität von Sevilla

Heute ab 18 Uhr wird Carmen Linares, begleitet von Eduardo Pacheco, in der Universität „Pablo de Olavide“ in intimer Atmosphäre singen und interviewt werden. Der Eintritt ist umsonst! Hinterher gibt es in der Peña „Sentir Flamenco“ einen Aus“klang“ mit Häppchen,… Weiterlesen →

Das Februar-Programm in der Peña Torres Macarena

Auch diesen Monat hat die Peña Torres Macarena in Sevilla ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Letzten Sonntag war beispielsweise Luís Perdiguero aus Antequera zu Gast, der vor einer kleinen intimen Runde seinen beeindruckenden Gesang zum Besten gab. Ein wenig später zur… Weiterlesen →

Die Mexico-Flamenco-Kollektion von Sara de Benítez auf der SIMOF 2017

Am 4. Februar 2017 stellte Sara de Benítez aus der Provinz Córdoba ihre neue Kollektion „Raíces“ (dt. Wurzeln) auf der SIMOF vor und bewies mit großem Erfolg, dass man Flamencomode mit mexikanischer durchaus mixen kann: Alle Modelle trugen geflochtene und… Weiterlesen →

Eine Gedenktafel für Juan Peña „El Lebrijano“ in Sevilla

Juan Peña “El Lebrijano” lebte im Viertel San Julián in Sevilla, angrenzend an die alte Stadtmauer vom Viertel Macarena und der Ronda de Capuchinos. Dort ging er spazieren, verweilte in Cafés und verbrachte Zeit mit den Nachbarn. Nun hat die… Weiterlesen →

Flamenco-Flohmarkt-Raritäten auf dem „Jueves“

Wer das Glück hat Sevilla zu besuchen, sollte sich einmal einen Spaziergang über den „Jueves“, den wöchentlich donnerstags stattfindenden Flohmarkt gönnen, denn dort findet man neben vielen anderen Dingen auch Vintage-Flamencokleidchen, Fächern und Haarkämmen, Platten oder CDs auch kitschige Raritäten,… Weiterlesen →

Die Sushi-Brüderschaft

„La Hermandad del Sushi“ (Sushi-Brüderschaft) ist eine relativ neue Sushi Bar mit Flamenco-Ambiente in der Calle Feria 11 in Sevilla. Dort kann man nicht nur wunderbar speisen, sondern trifft auch immer wieder auf Flamencos. Vor allen Dingen donnerstags zur wöchentlichen… Weiterlesen →

Michelle Obama gefällt Flamenco

Der ehemalige Präsident Amerikas, Barack Obama, und seine Frau Michelle besuchten zusammen mit ihren Kindern im Sommer 2016 Sevilla. Es war nicht das erste Mal, dass Michelle und ihre Tochter Sasha nach Andalusien kamen. Bereits sechs Jahre zuvor besuchten sie… Weiterlesen →

SIMOF 2017-Die 23. Auflage der Flamenco-Modenschau

Vom 2. bis 5. Feburar 2017 verwandelt sich Sevilla alljährlich, und das schon seit 16 Jahren, in eine Flamencomode-Metropole, denn dann startet die 23. Auflage des international bekannten „SIMOF“ -Salón Internacional de la Moda Flamenca. Jedes Jahr empfängt die Stadt… Weiterlesen →

Flamenco und Universität. Zu Ehren Juanito Valderramas

Morgen, am 26. Januar 2017, findet beim Salón de Actos de la Fundación Cruzcampo (Avd. de Andalucía s/n, Sevilla), die Konferenz “Flamenco y Universidad. Honores a Juanito Valderrama” statt. Das Event wird vom Instituto Andaluz del Flamenco und der Cátedra de… Weiterlesen →

Der Januar in der Peña Torres Macarena Sevilla

Nach dem fulminanten Start in das neue Programm 2017 der Peña Torres Macarena mit Carmen Ledesma , ging und geht es auch den ganzen Januar weiter. Nämlich jeweils am Mittwochabend mit Baile und am Sonntagnachmittag mit Cante. Nach der Aufführung… Weiterlesen →

Ledesma beeindruckte in Torres Macarena

Gestern füllte sich die Peña Torres Macarena bis auf den letzten Winkel, denn die berühmte Bailaora Carmen Ledesma gab sich die Ehre. Begleitet wurde sie von den beiden wunderbaren Sängerinnen Rosario Amador und María Peña sowie dem Gitarristen Antonio Moya…. Weiterlesen →

Carmen Ledesma tanzt in der Peña Torres Macarena

Zum Jahresauftakt tanzt heute Carmen Ledesma in der Peña Torres Macarena in Sevilla. Begleitet wird sie von den Flamencosängerinnen Rosario Amador und María Peña, an der Gitarre Antonio Moya. Los geht´s ab 21 Uhr.

Der Faro von Triana im Rhythmus der Soleá

Nach fast 100 Jahren erhält der berühmte „Faro de Triana“ auf der Brücke nach Triana sein ursprüngliches Erscheinungsbild als Dampfschiffs-Bahnhof zurück. Im Zuge der Sanierung erhielt er auch gleich noch einen neuen historischen Namen, der an den einstigen Strand Sevillas… Weiterlesen →

© 2017 Anjanita

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑